Tag 2 – Rifugio Pizzini, Panoramica Trail

Der Panoramica Trail lockt! Bereits der zweite Tag brachte einen Ausflug zum Rifugio Pizzini, von wo der bekannt flowige Panoramica-Trail nach Santa Caterina hinunter führt. Zuerst ging es mit der Bahn hoch zur Mittelstation der Cima Bianca, dann einen Forstweg bzw. flachen Trail entlang nach Santa Caterina. Und ab hier wurde es knackig steil, teilweise bis zur Unfahrbarkeit. Um’s Schieben und Absteigen kommt man wohl kaum herum.

Dafür durften wir uns dann auf einen extrem schönen Flow-Trail, gespickt mit ein paar technischeren Passagen, freuen. Die Abfahrt ist ein Hit. Nicht umsonst heißt der Trail “Panoramica”.  Die prächtigen Gletscher von Punta Cadini und Punta Taviela immer im Blickfeld, geht es über Almweiden bergab. Fraglich nur, wie lange man diesen Ausblick überhaupt noch genießen kann – die Sommerhitze hat den Gletschern schon ordentlich zugesetzt.

Am Ende folgt dann noch einen steilere aber trotzdem harmlose Passage hinunter nach Santa Caterina und über die Asphaltstraße runter ins 10 km entfernte Bormio.

Details / Route

Ausgangspunkt Bormio, Fahrt mit der Seilbahn zur Mittelstation Cima Bianca, Forstweg/Trail nach St. Caterina, ca. 250 Hm.
Von St. Caterina (1.750m) steil auf Asphalt und dann Schotter zum Rifugon Pizzini (2.700m), ca. 1.000 Hm.
Abfahrt zumeist flowig über Almwiesen, teilweise Schotter, 
nach St. Caterina, Schwierigkeit S1.

Karte

Bildergalerie

> TAG 3