Bergtour auf den Roßkogel (26.10.2018)

Der wohl allerletzte schöne und halbwegs warme Tag in diesem Herbst 2018. Was lag näher, als eine Bergtour? Nicht allzu schwer, nicht allzu weit und vor allem sonnig sollte sie sein.

Warum also nicht mal auf den Roßkogel. Von St. Quirin aus war ich schon mit dem Rad oben, also sollte es diesmal über’s Ragger Köpfl gehen.

Vom Ausgangspunkt in Stieglreith bis zur Roßkogelhütte war zwar schon ein rechter Andrang. Feiertag, schönstes Wetter, angenehme Temperaturen – klar dass wir nicht alleine waren!

Aber ab der Zirmbach-Alm waren wir dann fast allein unterwegs – vielleicht ja auch aufgrund unseres eher späteren Aufbruchs. Und so waren wir um 16:00 Uhr – einen Tag vor dem vorhergesagten Schlechtwetter-Einbruch am folgenden Tag – wohl die letzten, die 2018 diesen Gipfel noch ohne Schnee besteigen konnten.

Der Abstieg hat sich dann natürlich – wie immer  – recht dahin gezogen und erst bei Einbruch der Dämmerung waren wir wieder beim Auto in Stieglreith. Fazit: Tag genützt – Tour geglückt!

 

Roßkogel 2.640 m, Ausgangspunkt Stieglreith (Oberperfuss) 1.450m.
Aufstieg 1.200 Hm, ca 4 :00 Std.

 

Link: Beschreibung auf Portal Almenrausch.at