Biketour Seejöchl (16.10.2016)

„Nützen wir doch die letzten warmen Tage und starten wir eine Tour, die als eine der schönsten und spektakulärsten in der näheren Umgebung Tirols gilt.“ Also ging’s mit der Stubaitalbahn nach Fulpmes und weiter mit dem Bike über die Schlicker Alm zur Starkenberger Hütte. Diese hatte zwar schon geschlossen, aber gegen ein kleines freiwilliges Entgelt konnte man sich aus der Kühlkiste ein Bierchen gönnen. Schiebend und tragend vorbei am Hohen Burgstall erreichten wir dann nach gut einer Stunde das Seejöchl (2.518 m).

Von hier führt ein anfangs zwar verschneiter und teils verblockter, dann aber wunderbar flowiger Trail hinunter zur Adolf Pichler Hütte und weiter zur Kemater Alm. Also „Gas geben bis zur Hütte“ und dann natürlich unser wohlverdientes Bierchen, bevor es zur Nur-mehr-abwärts-Schlussetappe nach Innsbruck ging.

 

Fulpmes (930 m) – Schlicker Alm (1.643 m) – Starkenburger Hütte (2.237 m) – Seejöchl (2.518 m) – Adolf Picher Hütte (1.977 m) – Kemater Alm (1.637 m) – Innsbruck
Bis zur Starkenberger Hütte zu 99% fahrbar bis auf ein kurzes Steilstück bei der Knappenhütte, dann Schiebestück (ca. 1 Stunde) zum Seejöchl. Trail abwärts zur Adolf Pichler Hütte großteils gut fahrbar. Dann Schotterpiste/Forstwege bis Innsbruck.